Tipps & Tricks

  Verhältnis von Höhe zur Breite (65% von 195) Zoll
Felgen-
durchmesser
  Geschwindigkeit-
sindex
s. u.
  Pfeil nach oben Pfeil nach oben   Pfeil nach oben
195 65 R 15 91 H
Pfeil nach unten   Pfeil nach unten Pfeil nach unten  
Reifenbreite
in mm
  Reifenbauart
(Radial)
Traglast
s.u.
 

 

Traglast:
Auf jedem Reifen steht eine Indexnummer, die die Höchstlast angibt, die ein Reifen tragen kann. Die Tabelle zeigt nicht alle Indexnummern.

Index 75 79 81 82 84 85 86 88 81 93 94 95 96 98
kg 387 437 462 475 500 515 530 560 615 650 670 690 710 750
99 100 102 103 104 106 107 108 109 110 112 113 115 116
775 800 850 875 900 950 975 1000 1030 1060 1120 1150 1215 1250

 

Geschwindigkeitsindex:

M N P Q R S T H V VR W ZR Y
130 km/h 140 km/h 150 km/h 160 km/h 170 km/h 180 km/h 190 km/h 210 km/h 240 km/h >210 km/h 270 km/h >240 km/h 300 km/h

 

Reifendruck und Reifenprofiltiefe:

Achten Sie bitte stets auf Ihren Reifendruck!
Ein zu niedriger Reifendruck verursacht einen höheren Kraftstoffverbrauch, schnelleren Verschleiß sowie Fahrinstabilität. Prüfen Sie deshalb alle zwei Wochen Ihren Reifendruck. Für jedes Fahrzeug gibt es einen Mindest-Reifendruck, der vom Hersteller vorgegeben wird. Diese Reifendruck-Angaben finden Sie in Ihrem Handbuch oder aber auf einem Aufkleber im Tankdeckel, in der Fahrertür oder im Handschuhfach.
Falls Sie ein Not- oder Reserverad haben, vergessen Sie bitte auch dort nicht den Reifendruck regelmäßig zu prüfen.

Falls Sie sich unsicher sind, ob sie den richtigen Reifendruck fahren, dann kommen Sie bei uns vorbei und wir prüfen den Reifendruck Ihres Fahrzeuges.
Hier können Sie Kontakt zu uns aufnehmen

 

Welche Reifenprofiltiefe sollten Ihre Reifen haben?
Zu wenig Profil auf Ihrem Reifen kann zu erheblichen Problemen beim Fahren auf nasser Fahrbahn führen. Ab einer Reifenprofiltiefe von 4 mm nimmt die Haftung des Reifens deutlich ab, was bei Nässe das Lenken und Bremsen erschweren kann. Ausreichend Reifenprofiltiefe kann, neben angepasster Fahrweise, Aquaplaning verhindern.
Zurzeit ist eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm vorgeschrieben, jedoch sollte man bereits ab einer Reifenprofiltiefe von 4 mm die Reifen wechseln. Insbesondere bei Winterreifen ist dieser Wert zu beachten, da sich die Fahreigenschaften durch zu wenig Reifenprofiltiefe deutlich verschlechtern.
Kontrollieren Sie auch vor der Hauptuntersuchung nochmals Ihre Reifenprofiltiefe, denn oft lassen Prüfer schon ab zwei bis drei mm Restprofil ein Fahrzeug durchfallen.

Falls Sie nicht genau wissen wie Sie Ihre Reifenprofiltiefe messen, kommen Sie doch einfach bei uns vorbei und wir übernehmen das für Sie.
Hier können Sie Kontakt zu uns aufnehmen

 

 

nach oben